Das Vier-Sterne-Hotel mit 136 Gästezimmern ersteckt sich über 5 Geschosse. Der Massivbau wurde in Schottenbauweise auf Bohrpfählen gegründet. Ein besonderer Blickfang ist hier die Fassade: Das Erdgeschoss springt gegenüber den Obergeschossen zurück und lässt durch seine Alupaneele und die großen Öffnungen die helle Klinkerfassade der Obergeschosse quasi schweben. Die großformatigen Fensterelemente aus Aluminium sind schachbrettförmig in die Klinkerfassade eingearbeitet. An der Nordseite wird die Fassade durch eine Stahlkonstruktion mit gestalteten Lochblechpaneelen aufgelöst.

Projektdaten

Bauherr
Investhotel Heilbronn GmbH

Adresse
Platz am Bollwerksturm 2, 74072 Heilbronn

Architekten
PSP Weltner Louvieaux Architekten GmbH

Gebäudetyp
Hotel

Bauzeit
15 Monate