Daten­schutz­er­klä­rung

Wir, das Unter­neh­men Gustav Epple Bau­un­ter­neh­mung GmbH, bedan­ken uns für Ihren Besuch auf unse­ren Web­sei­ten und Ihrem Inter­es­se an unse­rem Unter­neh­men sowie unse­ren Leis­tun­gen. Der Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re bei der Ver­ar­bei­tung ist für uns ein wich­ti­ges Anlie­gen. Des­halb wer­den Ihre per­sön­li­chen Daten nur gemäß den Bestim­mun­gen des deut­schen und euro­päi­schen Daten­schutz­rechts ver­ar­bei­tet. Wir möch­ten, dass Sie sich beim Besuch unse­rer Inter­net­sei­ten sicher fühlen.

Ein­füh­rung
Mit die­ser Daten­schutz­er­klä­rung kom­men wir unse­ren Infor­ma­ti­ons­pflich­ten nach, die wir gegen­über unse­ren Besu­chern und Nut­zern die­ser Sei­ten gemäß Art. 13 EU‑Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) haben. Zen­tral ist für uns dabei der Schutz von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind Ein­zel­an­ga­ben über per­sön­li­che oder sach­li­che Ver­hält­nis­se einer bestimm­ten oder bestimm­ba­ren natür­li­chen Per­son. Dar­un­ter fal­len Infor­ma­tio­nen wie z.B. Name, Anschrift, E‑Mail und Tele­fon­num­mer. Die recht­li­chen Grund­la­gen des Daten­schut­zes fin­den sich neben der EU-DSGVO auch im deut­schen Tele­me­di­en­ge­setz (TMG) und der EU ePrivacy‑Verordnung.

Ihre Rech­te im Bereich Daten­schutz als Nut­zer die­ser Web­sei­te (Betrof­fe­nen­rech­te)
Das Daten­schutz­recht sieht Sie als Betrof­fe­ner der von uns ver­an­lass­ten Daten­er­he­bung zu Ihrer Per­son im Rah­men des Besuchs unse­rer Web­sei­te. Ent­spre­chend sieht der Gesetz­ge­ber eini­ge Betrof­fe­nen­rech­te vor, die Sie als Nut­zer die­ser Web­sei­te haben. Im Ein­zel­nen sind das fol­gen­de Rechte:

Sie haben jeder­zeit das Recht auf unent­gelt­li­che Aus­kunft über Ihre gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, deren Her­kunft und Emp­fän­ger und den Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung — ohne Anga­be von Grün­den. Eben­so haben Sie ein Recht auf Berich­ti­gung, Kor­rek­tur, Sper­rung oder Löschung die­ser Daten. Auch kön­nen Sie die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ein­schrän­ken und/oder der Ver­ar­bei­tung wider­spre­chen (Wider­spruchs­recht) aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, eben­so haben Sie prin­zi­pi­ell das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit. Sofern Sie uns eine Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gege­ben haben, kön­nen Sie die­se jeder­zeit wider­ru­fen. Auch steht Ihnen das Beschwer­de­recht bei der Auf­sichts­be­hör­de nach Art. 77 EU-DSGVO zu.

Kon­takt­da­ten: Ver­ant­wort­li­cher — Daten­schutz­ko­or­di­na­to­ren – Daten­schutz­be­auf­trag­ter
Wenn Sie Fra­gen zum The­ma Daten­schutz bei Gustav Epple Bau­un­ter­neh­mung GmbH haben, die nicht durch die­se Daten­schutz­er­klä­rung beant­wor­tet wer­den oder wenn Sie Ihre Betrof­fe­nen­rech­te umset­zen wol­len, ste­hen Ihnen fol­gen­de Kon­takt­mög­lich­kei­ten offen:

Ver­ant­wort­lich für die Daten­ver­ar­bei­tung ist die im Impres­sum ange­ge­be­ne Geschäfts­füh­rung. Da die­se sich jedoch mit vie­len ande­ren The­men beschäf­tigt, emp­feh­len wir Ihnen, sich per E‑Mail an unse­re Daten­schutz­ko­or­di­na­to­ren (datenschutz@gustav-epple.de) zu wen­den. Auch der Post­weg steht Ihnen offen, die Anschrift fin­den Sie eben­falls im Impres­sum.
Dar­über hin­aus hat Gustav Epple Bau­un­ter­neh­mung GmbH einen exter­nen Daten­schutz­be­auf­trag­ten bestellt. Ihn errei­chen Sie eben­falls unter: datenschutz@gustav-epple.de.
Wir wei­sen Sie dar­auf hin, dass Sie jeden unse­rer Mit­ar­bei­ter zu Ihren Betrof­fe­nen­rech­ten anfra­gen kön­nen. Für uns ist es aber eine gro­ße Erleich­te­rung, wenn Sie sich bei Daten­schutz­an­fra­gen direkt an unse­re Daten­schutz­ko­or­di­na­to­ren (datenschutz@gustav-epple.de) wen­den.
Wenn Sie das Beschwer­de­recht nach Art. 77 EU-DSGVO nut­zen wol­len, wen­den Sie sich bit­te an die zustän­di­ge Aufsichtsbehörde.

Emp­fän­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten
Falls Sie uns per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten über­mit­teln, so sind die Haupt­emp­fän­ger die von Gustav Epple Bau­un­ter­neh­mung GmbH dafür betrau­ten Mit­ar­bei­ter. Dar­über hin­aus ist es mög­lich, dass wir ande­re Unter­neh­men und Ein­zel­per­so­nen mit der Erfül­lung von Auf­ga­ben für uns beauf­tra­gen, z.B. Dienst­leis­tun­gen, die Sie mit Hil­fe der Kon­takt­an­fra­ge bei uns ange­for­dert haben (bei­spiels­wei­se einen gedruck­ten Pro­dukt­pro­spekt). In die­sem Fall, kann es zu einer Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten an das von uns beauf­trag­te Unter­neh­men zu dem von Ihnen bestimm­ten Zweck kom­men. Nähe­res dazu fin­det sich auch im Abschnitt „Ver­pflich­tung der Mit­ar­bei­ter und exter­nen Dienst­leis­tern“ und „Zusam­men­ar­beit mit exter­nen Dienstleistern“.

Über­tra­gung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an ein Dritt­land
Wir haben nicht die Absicht, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten jen­seits des Gel­tungs­be­reichs der EU-DSGVO zu über­mit­teln. Gene­rell wer­den Daten nur in Dritt­län­dern mit einem aner­kann­ten Daten­schutz­ni­veau über­mit­telt oder auf Grund­la­ge beson­de­rer Garan­tien, wie z.B. ver­trag­li­cher Ver­pflich­tung durch soge­nann­te Stan­dard­schutz­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on. Es kön­nen dabei brow­ser­ein­stel­lungs­ab­hän­gig z.B. IP-Adres­sen und/oder soge­nann­te „Refer­ral Links“ oder Online-Ken­nun­gen wei­ter­ge­ge­ben wer­den. Durch die nicht von uns ver­an­lass­te Kom­bi­na­ti­on die­ser Daten kann nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­ste­hen und die­se außer­halb des Gel­tungs­be­reichs der EU-DSGVO ver­ar­bei­tet wer­den. Sie kön­nen die Wei­ter­ga­be in Ihrem Brow­ser unter­bin­den, nähe­res dazu, fin­den Sie im Abschnitt „Goog­le Web Dienstleistungen“.

Spei­cher­dau­er
Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die uns über unse­re Web­sei­te mit­ge­teilt wor­den sind, wer­den nur so lan­ge gespei­chert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anver­traut wur­den. Soweit han­dels- und steu­er­recht­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten zu beach­ten sind, kann die Spei­cher­dau­er zu bestimm­ten Daten bis zu zehn Jah­re betragen.

Zweck der Daten­er­he­bung
Die Nut­zung unse­rer Sei­te ist i.d.R. ohne eine Anga­be von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten mög­lich. Für die Nut­zung ein­zel­ner Diens­te unse­rer Sei­te kön­nen sich hier­für abwei­chen­de Rege­lun­gen erge­ben, die in die­sem Fal­le nach­ste­hend geson­dert erläu­tert wer­den und Sie ins­be­son­de­re über Art, Umfang und Zweck der Erhe­bung, die Nut­zung und die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten infor­mie­ren. Trotz­dem gilt, dass wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten grund­sätz­lich nur ver­ar­bei­ten, soweit dies zur Bereit­stel­lung einer funk­ti­ons­fä­hi­gen Web­sei­te sowie unse­rer Inhal­te und Leis­tun­gen erfor­der­lich ist. Soll­te es somit zu einer Erhe­bung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kom­men, dann liegt der Zweck in der tech­ni­schen Bereit­stel­lung unse­res Web­auf­tritts, zu Infor­ma­ti­ons­zwe­cken und ver­trag­li­chen Zwe­cken bei der Leis­tungs­er­brin­gung. Es kön­nen auch Daten zu Mar­ke­ting und Wer­be­zwe­cken erho­ben wer­den. Jeg­li­che Nut­zung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt nur zu den genann­ten Zwe­cken und in dem zur Errei­chung die­ser Zwe­cke erfor­der­li­chen Umfang.
Wenn Sie sich bei uns über die Web­sei­te bewer­ben, dann ist der Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung die mög­li­che Anbah­nung eines Beschäftigungsverhältnisses.

Rechts­grund­la­ge der Daten­er­he­bung
Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten dür­fen nur auf­grund einer Rechts­grund­la­ge ver­ar­bei­tet wer­den. Wenn wir im Rah­men unse­res Web­auf­tritts per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­ten, dann i.d.R. basie­rend auf der Wah­rung der berech­tig­ten Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO.
Die Wah­rung der berech­tig­ten Inter­es­sen ist eine Inter­es­sen­ab­wä­gung und beinhal­tet dabei sowohl unse­re Inter­es­sen als das für die Ver­ar­bei­tung ver­ant­wort­li­che Unter­neh­men als auch die Inter­es­sen der Nut­zer unse­rer Web­sei­ten. Wir als Unter­neh­men möch­ten Sie über unser Unter­neh­men und sei­ne Pro­duk­te sowie Dienst­leis­tun­gen infor­mie­ren. Sie als Nut­zer und mög­li­cher Kun­de, Lie­fe­rant, Mit­be­wer­ber, Infor­ma­ti­ons­su­chen­der und/oder Bewer­ber haben ein Inter­es­se dar­an, sich über uns, unse­re Leis­tun­gen und Pro­duk­te in einer tech­nisch zugäng­li­chen und kom­for­ta­blen Wei­se zu infor­mie­ren. Dar­über hin­aus geben wir unse­ren Besu­chern die Mög­lich­keit, über die Web­sei­te mit uns in Kon­takt zu tre­ten. Ent­spre­chend ist die Ver­ar­bei­tung im Inter­es­se bei­der Sei­ten. Gleich­zei­tig ist die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­gen Daten auf ein Min­dest­maß redu­ziert, sodass wir zum Schluss kom­men, dass die Wah­rung der berech­tig­ten Inter­es­sen die recht­lich aus­rei­chen­de Grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung ist.
Im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens nut­zen wir den Rechts­grund des Ver­trags und der Ver­trags­an­bah­nung (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO), ins­be­son­de­re § 26 BDSG-neu (Daten­ver­ar­bei­tung für Zwe­cke des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses). Nähe­res dazu fin­den Sie im Abschnitt „Bewer­bun­gen“.
Zusätz­lich nut­zen wir noch den Rechts­grund der Ein­wil­li­gung im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO). Die­se Ein­wil­li­gung ist frei­wil­lig und dient dem Zweck der Per­so­nal­re­kru­tie­rung und der Über­füh­rung Ihrer Daten in einen inter­nen Talent­pool. Nähe­res dazu fin­den Sie im Abschnitt „Bewer­bun­gen“. Art. 7 EU-DSGVO stellt Bedie­nun­gen an die Ein­wil­li­gung, zu die­sen gehö­ren: Sie kön­nen frei ent­schei­den, ob Sie eine Ein­wil­li­gung ertei­len möch­ten oder nicht. Es hat kei­ner­lei nega­ti­ve Kon­se­quen­zen, wenn Sie Ihre Ein­wil­li­gung nicht abge­ben. Sie kön­nen eine abge­ge­be­ne Ein­wil­li­gung zudem jeder­zeit für die Zukunft ganz oder teil­wei­se wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der Ver­ar­bei­tung auf Grund­la­ge der Ein­wil­li­gung bleibt bis zum Wider­ruf bestehen. Dies bedeu­tet, dass trotz des Wider­rufs der Ein­wil­li­gung die Ver­ar­bei­tung nicht auch schon in der Ver­gan­gen­heit unrecht­mä­ßig wird.
Im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens kön­nen beson­de­re Kate­go­rien von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Sin­ne des Art. 9 Abs. 1 EU-DSGVO (ins­be­son­de­re  Gesund­heits­da­te) von Bewer­bern offen­bart, über­mit­telt und/oder ange­fragt wer­den, damit der Ver­ant­wort­li­che die aus dem Arbeits­recht und dem Recht der sozia­len Sicher­heit und des Sozi­al­schut­zes erwach­sen­den Plich­ten erfül­len kann. Gleich­zei­tig kann die betrof­fe­ne Per­son (i.d.R. der Bewer­ber) beson­de­re Kate­go­rien von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ba­ren, um sei­ne Rech­te aus­zu­üben. Die Ver­ar­bei­tung fin­det dann auf Grund­la­ge von Art. 9 Abs. 2 lit. b. EU-DSGVO statt. Bei einer mög­li­chen Beur­tei­lung der Arbeits­fä­hig­keit des Bewer­bers für die medi­zi­ni­sche Dia­gnos­tik, die Ver­sor­gung oder Behand­lung im Gesund­heits- oder Sozi­al­be­reich oder für die Ver­wal­tung von Sys­te­men und Diens­ten im Gesund­heits- oder Sozi­al­be­reich basiert die Ver­ar­bei­tung auf Art. 9 Abs. 2 lit. h. EU-DSGVO.
Der Rechts­grund der Ein­wil­li­gung kann von uns auch Rah­men von Mar­ke­ting­vor­gän­gen genutzt wer­den. Eine Ein­wil­li­gung kann von Ihnen ggf. über tech­ni­sche Maß­nah­men, die mit die­sen Web­sei­ten ver­knüpft sind, von Ihnen erbe­ten wer­den. Den Inhalt und der Umfang der Ein­wil­li­gung fin­den Sie dann ent­spre­chen­der Stel­le. Für die­se Art von Ein­wil­li­gun­gen gel­ten eben­falls die Anfor­de­run­gen nach Art. 7 EU-DSGVO, wel­che im vor­he­ri­gen Absatz beschrie­ben wurden.

Coo­kies
Unse­re Web­sei­te nutzt soge­nann­te Coo­kies, wel­che dazu die­nen, unse­re Inter­net­prä­senz ins­ge­samt nut­zer­freund­li­cher, effek­ti­ver sowie siche­rer zu machen – etwa wenn es dar­um geht, das Navi­gie­ren auf unse­rer Web­sei­te zu beschleu­ni­gen. Zudem ver­set­zen uns Coo­kies in die Lage, etwa die Häu­fig­keit von Sei­ten­auf­ru­fen und die gene­ri­sche Nut­zung der Web­sei­ten zu mes­sen.
Bei Coo­kies han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter­sys­tem abge­legt wer­den. Coo­kies rich­ten auf Ihrem Rech­ner kei­nen Scha­den an und ent­hal­ten kei­ne Viren. Wir wei­sen Sie dar­auf hin, dass eini­ge die­ser Coo­kies von unse­rem Ser­ver auf Ihr Com­pu­ter­sys­tem über­spielt wer­den, wobei es sich dabei meist um so genann­te „Ses­si­on –Coo­kies“ han­delt. „Ses­si­on-Coo­kies“ zeich­nen sich dadurch aus, dass die­se auto­ma­tisch nach Ende der Brow­ser-Sit­zung wie­der von Ihrer Fest­plat­te gelöscht wer­den. Ande­re Coo­kies ver­blei­ben auf Ihrem Com­pu­ter­sys­tem und ermög­li­chen es uns, Ihr Com­pu­ter­sys­tem bei Ihrem nächs­ten Besuch wie­der zu erken­nen (sog. dau­er­haf­te Coo­kies). Selbst­ver­ständ­lich kön­nen Sie Coo­kies jeder­zeit ableh­nen, sofern Ihr Brow­ser dies zulässt. Wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall nicht sämt­li­che Funk­tio­nen unse­rer Web­sei­te voll­um­fäng­lich nut­zen kön­nen.
Die Hil­fe-Funk­ti­on in der Menü­leis­te der meis­ten Web­brow­ser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Brow­ser davon abhal­ten, neue Coo­kies zu akzep­tie­ren, wie Sie Ihren Brow­ser dar­auf hin­wei­sen las­sen, wenn Sie ein neu­es Coo­kie erhal­ten oder auch, wie Sie sämt­li­che erhal­te­ne Coo­kies aus­schal­ten.
Selbst­ver­ständ­lich kön­nen Sie auch Coo­kies nach­träg­lich löschen. Das Vor­ge­hen ist brow­ser- und betriebs­sys­tem­ab­hän­gig. Wir bit­ten Sie, das Vor­ge­hen zur nach­träg­li­chen Löschung für Ihr Sys­tems selbst zu recherchieren.

Ser­ver-Log
Jeder Besuch der Sei­ten die­ser Web­prä­senz wird in den soge­nann­ten Ser­ver-Log-Datei­en ver­zeich­net und gespei­chert. Die­se Daten die­nen aus­schließ­lich der tech­ni­schen Ana­ly­se der Ser­ver­nut­zung, um z.B. eine Ser­ver- Über­las­tung zu ver­mei­den und/oder, um die Ser­ver-Aus­las­tung zu steu­ern.
Kon­kret erho­ben wer­den dabei fol­gen­de Daten:

    • anfor­dern­de Host-Adres­se (IP-Adres­se)
    • Datum und Uhr­zeit des Abrufs
    • Name der abge­ru­fe­nen Datei
    • HTTP-Sta­tus­code
    • über­tra­ge­ne Datenmenge
    • Inter­net­sei­te, von wel­cher aus Sie uns besu­chen (Refer­rer URL)
    • Browser/Betriebssystem/Oberfläche
    • Anga­ben über den genutz­ten Serverdienst
    • Pro­to­koll­ver­si­on

Die­se anony­men Daten wer­den getrennt von Ihren even­tu­ell ange­ge­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert und las­sen so kei­ne Rück­schlüs­se auf eine bestimm­te Per­son zu. Sie wer­den nur an Drit­te über­mit­telt, soweit es gesetz­lich vor­ge­schrie­ben ist oder ein Gerichts­ent­scheid die Wei­ter­ga­be anord­net. Eine Wei­ter­ga­be zu kom­mer­zi­el­len oder nicht­kom­mer­zi­el­len Zwe­cken fin­det nicht statt. Wir behal­ten uns aber vor, die­se Daten nach­träg­lich zu prü­fen, wenn uns kon­kre­te Anhalts­punk­te für eine rechts­wid­ri­ge Nut­zung bekannt wer­den. Dies kann z.B. der Fall sein bei DDoS-Angrif­fen auf unse­re Webseiten.

Kon­takt­mög­lich­keit
Wir bie­ten Ihnen auf unse­rer Web­sei­te die Mög­lich­keit, mit uns per E‑Mail und über Kon­takt­for­mu­la­re in Ver­bin­dung zu tre­ten. Ihre Anga­ben aus dem Anfra­ge­for­mu­lar inklu­si­ve der von Ihnen dort ange­ge­be­nen Kon­takt­da­ten zwecks Bear­bei­tung der Anfra­ge und für den Fall von Anschluss­fra­gen wer­den dann ver­schlüs­selt an uns wei­ter­ge­lei­tet und bei uns gespei­chert.
Soll­ten Sie mit uns per E‑Mail in Kon­takt tre­ten wol­len, wei­sen wir dar­auf hin, dass die Ver­trau­lich­keit der über­mit­tel­ten Infor­ma­tio­nen bei unver­schlüs­sel­ten E‑Mails nicht gewähr­leis­tet ist. Der Inhalt von unver­schlüs­sel­ten E‑Mails kann von Drit­ten ein­ge­se­hen wer­den (sie­he dazu auch Abschnitt „Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit“).

Bewer­bun­gen
Bit­te nut­zen Sie unse­re ver­schlüs­sel­te Upload-Funk­ti­on, um sich auf Stel­len bei uns zu bewer­ben. Bewer­ber­da­ten wer­den nach Been­di­gung des Aus­wahl­ver­fah­rens bis zu sechs Mona­te gespei­chert.
Dar­über hin­aus bit­ten wir Sie, wenn Sie uns eine Bewer­bung zukom­men las­sen, dass wir Ihre Daten in einen inter­nen Talent­pool über­ge­ben dür­fen. Sie wil­li­gen dann ein, dass wir Ihre Daten wei­te­re zwei Jah­re  zum Zweck der Per­so­nal­re­kru­tie­rung ver­ar­bei­ten dür­fen. Dies gilt für den Fall, dass Sie für uns ein prin­zi­pi­ell inter­es­san­ter Kan­di­dat sind, aller­dings bei der Stel­le, auf die Sie sich bewor­ben haben, nicht zum Zug gekom­men sind.

Ein­satz von Goog­le Web‑Dienstleistungen
Wie vie­le ande­re Web­sei­ten und Dienst­leis­ter im Inter­net set­zen wir tech­ni­sche Web‑Dienstleistungen von Goog­le ein. Man kann davon aus­ge­hen, dass Goog­le die Daten, die z.B. Ihre Coo­kies erzeu­gen (wie Online-Ken­nun­gen und IP-Adres­se), sam­melt und ver­knüpft. In Kom­bi­na­ti­on mit ein­deu­ti­gen Ken­nun­gen und ande­ren, auf Goog­le-Ser­ver ein­ge­hen­den Infor­ma­tio­nen kann Goog­le auch Pro­fi­le von Nut­zern die­ser Web­sei­te erstel­len und exis­tie­ren­de Pro­fi­le erwei­tern.
Wenn Sie mit die­ser Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten nicht ein­ver­stan­den sind, so besteht die Mög­lich­keit, die Tech­no­lo­gien von Goog­le zu deak­ti­vie­ren und auf die­sem Weg die Über­tra­gung von Daten an Goog­le zu ver­hin­dern. Dazu haben Sie meh­re­re Mög­lich­kei­ten: Sie kön­nen geeig­ne­te Brow­se­r­er­wei­te­run­gen instal­lie­ren (wie z.B. uMa­trix oder Dis­con­nect, Stand 25.04.2018) und die­se anwei­sen, die Über­tra­gung an Goog­le zu unter­bin­den. Sie kön­nen auch die Java-Script-Funk­ti­on in Ihrem Brow­ser deak­ti­vie­ren. Wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall Tei­le unse­rer Web­sei­te nicht oder nur ein­ge­schränkt nut­zen können.

Goog­le APIs
Auf unse­rer Web­site wer­den Goog­le APIs der Fir­ma Goog­le Ire­land Limi­ted, Regis­ter­num­mer: 368047, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland (nach­fol­gend: Goog­le) ver­wen­det. Dabei han­delt es sich um eine von Goog­le bereit­ge­stell­te Pro­gramm­schnitt­stel­le. Im Rah­men der Benut­zung kön­nen dadurch Daten, wie ins­be­son­de­re die IP-Adres­se, an Goog­le über­mit­telt wer­den. Sie kön­nen die Erfas­sung und Wei­ter­lei­tung per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (insb. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem sie die Aus­füh­rung von Java-Script in Ihrem Brow­ser deak­ti­vie­ren oder ein Tool wie ‚NoScript‘ installieren.

Nut­zung und Wei­ter­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten
Wenn Sie uns mit der Erbrin­gung einer Leis­tung beauf­tra­gen, wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur inso­weit ver­wen­det, wie es für die Erbrin­gung die Durch­füh­rung des Auf­tra­ges not­wen­dig ist (z.B. zur Bear­bei­tung von Infor­ma­ti­ons­an­fra­gen oder Pro­spekt­be­stel­lun­gen). Hier­zu zählt ins­be­son­de­re die Wei­ter­ga­be Ihrer Daten an Trans­port­un­ter­neh­men, Kre­dit­un­ter­neh­men oder ande­re zur Erbrin­gung der Dienst­leis­tung oder Ver­trags­ab­wick­lung ein­ge­setz­ten Ser­vice-Diens­te.
Eine dar­über­hin­aus­ge­hen­de Wei­ter­ga­be, ins­be­son­de­re ein Ver­kauf Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Drit­te erfolgt nicht.
Von die­ser Vor­ge­hens­wei­se gibt es fol­gen­de Aus­nah­men: Wir geben Kun­den­kon­ten und per­sön­li­che Daten über Kun­den bekannt, wenn wir hier­zu gesetz­lich ver­pflich­tet sind oder in Aus­nah­me­fäl­len, wenn eine sol­che Wei­ter­ga­be erfor­der­lich ist, um zen­tra­le Rech­te von uns und/oder unse­rer Kun­den und Drit­ter zu schüt­zen, z.B. im Fall von Angrif­fen auf unse­re Netz­in­fra­struk­tur. Dies kann z.B. einen Daten­aus­tausch mit Unter­neh­men beinhal­ten, die auf die Vor­beu­gung und Mini­mie­rung von Miss­brauch und Kre­dit­kar­ten­be­trug und/oder auf IT-Sicher­heit spe­zia­li­siert sind. Es wird aus­drück­lich klar­ge­stellt, dass in die­sem Zusam­men­hang kei­ne Wei­ter­ga­be der Daten an die­se Unter­neh­men zum wirt­schaft­li­chen Gebrauch erfolgt, der im Wider­spruch zu die­ser Daten­schutz­er­klä­rung steht.

Ver­pflich­tung der Mit­ar­bei­ter und exter­nen Dienst­leis­tern
Selbst­ver­ständ­lich sind unse­re Mit­ar­bei­ter und die von uns beauf­trag­ten Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men zur Ver­schwie­gen­heit und zur Ein­hal­tung der Bestim­mun­gen der EU-DSGVO verpflichtet.

Zusam­men­ar­beit mit exter­nen Dienst­leis­tern
Wir beauf­tra­gen ande­re Unter­neh­men und Ein­zel­per­so­nen mit der Erfül­lung von Auf­ga­ben für uns. Bei­spie­le sind u. a. Paket­lie­fe­rung, Sen­dung von Brie­fen oder E‑Mails, die Ana­ly­se unse­rer Daten­ban­ken, IT-Dienst­leis­tun­gen, Wer­be­maß­nah­men, Abwick­lung von Zah­lun­gen sowie Kun­den­ser­vice. Die­se Dienst­leis­ter haben Zugang zu per­sön­li­chen Infor­ma­tio­nen, die zur Erfül­lung ihrer Auf­ga­ben benö­tigt wer­den. Sie dür­fen die­se jedoch nicht zu ande­ren Zwe­cken ver­wen­den. Dar­über hin­aus sind sie ver­pflich­tet, die Infor­ma­tio­nen gemäß die­ser Daten­schutz­er­klä­rung sowie der EU-DSGVO zu behan­deln.
Falls es sich bei die­sen Sub­un­ter­neh­men um Auf­trags­ver­ar­bei­ter gemäß Art. 28 EU-DSGVO han­delt, haben wir mit die­sen ent­spre­chen­de geset­zes­kon­for­me Ver­trä­ge geschlossen.

Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit
Die Gustav Epple Bau­un­ter­neh­mung GmbH setzt ange­mes­sen tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Sicher­heits­maß­nah­men nach dem der­zei­ti­gen Wis­sens­stand ein, um Ihre uns zur Ver­fü­gung gestell­ten Daten durch zufäl­li­ge oder vor­sätz­li­che Mani­pu­la­ti­on, Ver­lust, Zer­stö­rung oder den Zugriff unbe­rech­tig­ter Per­so­nen zu schüt­zen. So wer­den Ihre Daten in einer siche­ren Betriebs­um­ge­bung gespei­chert, die der Öffent­lich­keit nicht zugäng­lich ist. Unse­re Sicher­heits­maß­nah­men wer­den in regel­mä­ßi­gen Abstän­den über­prüft und ent­spre­chend der tech­no­lo­gi­schen Ent­wick­lung fort­lau­fend ver­bes­sert.
Soll­ten Sie mit uns per E‑Mail in Kon­takt tre­ten wol­len, wei­sen wir dar­auf hin, dass die Ver­trau­lich­keit der über­mit­tel­ten Infor­ma­tio­nen bei unver­schlüs­sel­ten E‑Mails nicht gewähr­leis­tet ist. Der Inhalt von unver­schlüs­sel­ten E‑Mails kann von Drit­ten ein­ge­se­hen wer­den. Wir emp­feh­len Ihnen daher, uns ver­trau­li­che Infor­ma­tio­nen ent­we­der ver­schlüs­selt oder über den Post­weg zukom­men zu las­sen.
Ihre E‑Mail-Adres­se wird aus­schließ­lich für die Kor­re­spon­denz mit Ihnen ver­wen­det. Eine ander­wei­ti­ge Nut­zung oder Wei­ter­ga­be an Drit­te erfolgt nicht.

Schutz Ihrer Daten durch TLS bzw. SSL
Zur siche­ren Daten­über­tra­gung im Inter­net benut­zen wir das hybri­de Ver­schlüs­se­lungs­pro­to­koll Trans­port Lay­er Secu­ri­ty (TLS, deutsch Trans­port­schicht­si­cher­heit), weit­läu­fi­ger bekannt unter der Vor­gän­ger­be­zeich­nung Secu­re Sockets Lay­er Soft­ware (SSL). Die­se Soft­ware ver­schlüs­selt die Infor­ma­tio­nen, die von Ihnen über­mit­telt wer­den. Alle daten­schutz­re­le­van­ten Infor­ma­tio­nen wer­den in ver­schlüs­sel­ter Form in einer geschütz­ten Daten­bank abgelegt.

Stand und Ände­rung die­ser Daten­schutz­er­klä­rung
Der­zei­ti­ger Stand ist 22.10.2020. Wir behal­ten uns das Recht vor, die­se Daten­schutz­er­klä­rung jeder­zeit unter Beach­tung der gel­ten­den Daten­schutz­vor­schrif­ten mit Wir­kung für die Zukunft zu ändern. Die Ände­run­gen wer­den wir an die­ser Stel­le veröffentlichen.