Motel One in Bad Cann­statt

Das Zwei-Ster­ne-Plus-Hotel befin­det sich in beeng­ter Innen­stadt­la­ge und umfasst 141 Gäs­te­zim­mer auf fünf Eta­gen sowie eine Tief­ga­ra­ge mit 25 Stell­plät­zen. Das Gebäu­de inte­griert Tei­le der mit­tel­al­ter­li­chen Stadt­mau­er und grenzt auch direkt an die Wohn­be­bau­ung an der Stadt­mau­er an. 

Die hin­ter­lüf­te­te Natur­stein­fas­sa­de bil­det einen inter­es­san­ten Kon­trast zur alten Stadt­mau­er. Die archäo­lo­gi­schen Gra­bun­gen vor dem Aus­bau des Hotels wur­den eben­falls von Gustav Epple koor­di­niert und betreut.